Random Hero

=Random Hero
Sie verbringen definitiv mehr Zeit auf der Bühne als im Friseursalon und sehen dennoch verdammt gut aus.

Aber von wegen dicke Hose, das war noch nie ihr Ding. Auch nicht ganz am Anfang 2005 als die ersten Songs im heimischen Proberaum entstanden, sollten es doch genau diese Songs sein, die den Plattendeal mit Antstreet Records sicherten. Im Dezember 2007 veröffentlichten die vier Erlanger mit “Past Is Prologue” ihr Debutalbum.

Die Gefühle sind hier kein Mittel zum Zweck sondern der Hauptbestandteil eines jeden RANDOM HERO Songs. Es klingt eben undeutsch und erst recht nicht nach Provinz was RANDOM HERO da auf die Beine Stellen. Es werden keine Gefangenen gemacht nur Kilometer um Kilometer zurückgelegt, live ist eben doch ehrlicher als Freunde “adden”.

Nach gut 120 gespielten Konzerten ist es nun an der Zeit einen Nachfolger für “Past Is Prologue” zu schaffen. Dazu wird dann mal eben im April Nick Scalise (October Fall/Fueled By Ramen) aus den USA eingeflogen, um die Scheibe zu produzieren.
Random Hero machen keine halben Sachen.

Das Musik ihr Leben ist, brauchen die Jungs keinem aufzubinden, dazu haben sie auch keine Zeit, weil sie entweder wieder auf Tour oder im Studio sind.

Mit jeder gerissenen Saite, mit jedem gebrochenen Drumstick und jedem vergossenen Tropfen Schweiß wissen die Jungs ein bisschen mehr, wohin die Reise gehen wird. Obwohl doch eigentlich der Weg das Ziel ist.

2009 wird ein aufregendes Jahr.
 
Impressum